Prüfstand Test

Was geht mit einem 50 ccm originalen RS Zylinder? Bei der Leistungsmessung zeigt die grüne Kurve die Leistung eines originalen RS Motors. Da bei einem originalen Motor schon 6,2 PS am Hinterrad anliegen, kann man davon ausgehen, das Kreidler und sicher auch die anderen deutschen Hersteller sich nur auf dem Papier an die vereinbarte Leistungsbeschränkung auf 6,25 PS im Motor gehalten haben!

Die rote Kurve zeigt die Leistung des originalen Motors unter Verwendung meiner Auspuffanlage. Man sieht aber, dass sich das Drehzahlband nach oben verschiebt. Das heißt, man muss das Moped „drehen“ lassen! Manche die meinen Auspuff an ihr Moped bauen glauben, „der geht nicht“! Die drehen den Motor einfach nicht hoch genug! 1,2 PS mehr ist ja nicht schlecht und zwischen 8.500 U/min bis 10.500 U/min hat man definitiv mehr Leistung. Wo die Leistung drehzahlmäßig im Original aufhört, fängt durch die Montage meiner Anlage der Motor erst an, Leistung abzugeben!

Die blaue Kurve zeigt die Leistung der orig. Zylinders mit geändertem Kopf und höherer Verdichtung (14,8:1), sowie einem 26 Mikuni Vergaser. Der 28er Stage 6 Vergaser bringt gleich 7,9 PS am Hinterrad! Ich habe über 50 Messungen vorgenommen bis ich so weit war, viel mehr geht nicht mit einem völlig originalem Mahle Zylinder. Aber dann geht sie 105-110 km/h liegend! Wer das sitzend fahren will, braucht 12-13 PS!

Oder eine Vollverkleidung!

Viel Spaß beim Frisieren!

Zusatz Überströmkanäle

Es geht noch mehr mit einem Original /Nachbau Zylinder! Das Zauberwort heißt Zusatzstützkanäle. In dem mit höherer Verdichtung und größerem Vergaser bestücktem völlig originalen Mahle Zylinder werden nun Zusatzstützkanäle rein erodiert. Beim erodieren (lat.: auswaschen) wird das Material durch Strom weggebrannt.

Entspricht denen eines originalen Van Veen Zylinders, jedoch viel besser als Fräsen. Das macht 0,5 PS mehr im ganzen Leistungsbereich. Hier habe ich eine Schleppmessung gemacht, das heißt bei Höchstleistung die Kupplung ziehen und auslaufen lassen. Dann rechnet der Prüfstand die Leistung bis zur Kupplung. Das sind 1,6 PS Verlust über Hinterrad / Kette und ergeben eine Leistung am Motor von 10PS! Mit einem Zylinder der im Ein und Auslass unbearbeitet ist. Ich glaube bei uns in Obing fahren 10 Kreidler mit Stützkanälen rum.

Kosten für das Erodieren der Stützkanäle nur 50,- € + L- Ring Kolben.

Van Veen Zylinder

Van Veen heißt es jetzt, und zwar das volle Duderstadt Programm mit 50ccm. Das heißt Stützkanäle, Einlass/Auslasskanäle bearbeiten, Auspuff, Ansaugstutzen, 28mm Vergaser und geänderte Verdichtung. Da sind Sie ja die legendären 12 PS!!! Bei meinem Zylinder sogar 12,1 am Hinterrad, Lecker!

Wie man sieht hat mein Zylinder bei 10.600 U/min seine Leistung und geht von unten auch noch viel besser als meine unbearbeiteten Stützkanalzylinder. Ich habe auch hier ewig getüftelt und mit einem sehr langen Krümmer ein super Leistungsband hinbekommen. Mit einen kurzem Krümmer dreht sie zwar bis 13.000 U/min, hat aber erst ab 11.000 U/min Kraft! So macht es keinen Spaß! Übrigens habe ich hierfür lediglich einen alten Zeta Zylinder verwendet.

Die drei Kurven des Diagramms sind durch drei Messungen bei unterschiedlichen Außentemperaturen (waren Messungen im Winter!) entstanden, es ist immer der gleiche Motor bei gleicher Bestückung!

Kreidler Van Veen mit Malossi 50ccm Team MHR-Zylinder mit 20,9 PS an der Kupplung!

Das ist Leistung pur!

Auf dem 1. Bild ist die Leistung am Hinterrad zu erkennen und auf dem 2. Bild an der Kupplung. Die Leistung wurde auf dem Prüfstand der Firma DN Performance, germessen.

Ich kann preisgünstig jedes Malossi Teil liefern.

Bitte anfragen!

P4 Prüfstandsläufe bie D.N performance Bild an Klicken